Gedanken für den 01. April 2020 - Aufgaben

 

Ein weiterer Tag zu Hause!

Viele Gedanken schwirren einem durch den Kopf.

Heute hat mich ganz besonders beschäftigt, was ich persönlich in der letzten Zeit als lästig empfunden haben und bei dem mir auch nicht klar war, wie ich all dieses erledigt bekommen. Ich habe den einfachsten Schritt gewählt und diese Themen abgekündigt und mich so dem Thema einfach entzogen, also wie schon gesagt „den einfachsten Weg“ gewählt.

Gemeindefestlogo 2020 - Hände um das Kreuz
Bildrechte: Thomas Jahns

Heute merke ich, dass mir etwas fehlt, dass ich gerne mehr tun würde. Plötzlich merke ich, dass genau diese Gemeinschaft mir fehlt, dieses als lästige empfundene Thema jetzt etwas Abwechselung in den Alltag bringen könnte. Die Zeit hierfür habe ich plötzlich oder würde sie mir nehmen wollen, weil ich gemerkt habe: mir fehlt etwas, das ich im Inneren meines Herzens doch gerne getan habe.

Somit hat diese Zeit für mich auch eine wertvolle Seite. Ich fasse Mut und ich freue mich jetzt schon sehr darauf alle diese Themen wieder angehen zu können. Unser Motto „Zusammen sind wir Heimat“ für unser Gemeindefest 2020, für das wir uns schon lange vor der Corona-Krise entschieden haben, zeigt mir persönlich, wie eng wir doch miteinander im Glaube an Gott verbunden sind

Bitte verliert nicht den MUT und den GLAUBEN. Diese Zeit ist und wird schwer werden, aber Corona kann uns die Hoffnung an die Zukunft nicht nehmen.

(Thomas Jahns)