Gedanken für den 26. Mai 2020 - Wenn ich mein Leben nochmal leben könnte...

Bergsteiger
Bildrechte: Marco Barnebeck / pixelio.de

Wenn ich mein Leben nochmal leben könnte, würde ich mich trauen, mehr Fehler zu machen. Ich würde locker sein. Ich würde bis zum Äußersten gehen. Ich würde alberner sein. Ich würde mehr Dinge entspannter sehen. Ich würde verrückter sein. Ich würde mehr Gelegenheiten ergreifen. Ich würde mehr Berge besteigen, in mehr Flüssen schwimmen und mehr Sonnenuntergänge beobachten. Ich würde mehr Eis und weniger Spinat essen. Ich würde vielleicht mehr echte Probleme haben, aber dafür weniger eingebildete.

Das Leben ist mit einer Reise zu vergleichen. Ich habe meine Lebensreise mit zu viel und zu schwerem Gepäck unternommen. Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich im Frühjahr früher anfangen, barfuß zu laufen und im Herbst später damit aufhören. Ich würde gute Noten nur nebenbei schreiben. Ich würde mehr tanzen. Ich würde mehr Gänseblümchen pflücken. Wenn du dich andauernd nur schindest, vergisst du bald, dass es so wunderbare Dinge gibt, wie einen Bach, der Geschichten erzählt und einen Vogel, der singt.

(Nadine Stair; zitiert nach Maja Storch: Mein Ich-Gewicht)